Wallenstein Festspiele

22. Juni bis 22. Juli 2018

Friedrich Schillers Wallenstein

Regie: Michael Abendroth

Michael Abendroth
Michael Abendroth
Michael Abendroth
Michael Abendroth
Michael Abendroth
Michael Abendroth

Michael Abendroth


Michael Abendroth lebt in Wien. Er ist in Hamburg geboren, wuchs in München auf und studierte am Mozarteum in Salzburg. Seine beruflichen Stationen waren u.a. Mannheim, Frankfurt, Bochum, Nürnberg, Düsseldorf, Hamburg, nochmals Frankurt und Wien. Seit 2010 arbeitet er freiberuflich als Schauspieler und Regisseur.
Man sah ihn auch im Fernsehen. So gab er unter anderem einen Mafioso im „Tatort“ und den Hausarzt der „Buddenbrooks“.
1988 übernahm Michael Abendroth die Regie für das Volksstück „Wallenstein in Altdorf“. Im gleichen Jahr inszenierte er Szenen aus „Wallensteins Lager“, „Die Piccolomini“ und „Wallensteins Tod“, die unter dem Titel „In Wallensteins Lager“ bis 1997 erfolgreich aufgeführt wurden. Das Besondere daran: Wallenstein trat gar nicht in Erscheinung, er war nur in aller Munde.
Im Festspieljahr 2000 stellt Abendroth erstmals seine Fassung der gesamten Trilogie vor. Diese Bearbeitung wurde in den letzten Jahren zusammen mit seinem Hauptdarsteller Richard Winter immer weiter entwickelt. So darf man jede Saison wieder neu gespannt sein ...

Wallenstein Festspiele Altdorf e.V.